no image

Veröffentlicht am 11. März 2011

0

Die perfekte Party

Inhaltsverzeichnis

Die perfekte Party

===Was ist zu beachten?== =D


Wenn man eine gute Party veranstalten möchte, gibt es einige Dinge die im Vorfeld zu beachten sind. Wichtige allgemeine Hinweise sind in folgender Anleitung zu finden.

Rechtzeitige Planung

Zunächst sollte rechtzeitig mit der Planung begonnen werden. Es gibt natürlich auch Spontanfeten oder sogenannte “Bottlepartys”(jeder Gast bringt eine Flasche mit), jedoch ist es für eine große Veranstaltung von Vorteil diese ohne zu großen Zeitdruck zu planen. Feiert man Daheim müssten 2 Wochen Vorbereitungszeit genügen, muss man hingegen noch einen Raum mieten, sollte man sich bereits ca. 1 Monat vor der Party um die Planung kümmern. Je nach Nachfrage des Raumes evtl. sogar früher um den Wunschtermin zu bekommen.

Geeignetes Datum

Während bei Geburtstagsfeiern beispielsweise das Datum meist variabel ist, ist es möglich bei Feiern ohne konkreten Anlass, diese auf einen Zeitpunkt zu verlegen, an dem nicht beispielsweise eine große School’s Out Party in der angesagtesten Disko steigt oder auch nicht unbedingt auf einen Tag, an dem bereits jemand anderes eine Feier angekündigt hat. Denn: Gäste fühlen sich wohler, wenn sie nicht zwischen mehreren Veranstaltungen wählen müssen und Angst haben, jemanden zu enttäuschen oder eine bessere Party zu verpassen. Außerdem kann es sonst auch passieren, dass statt der geladenen 60 Gäste nur 12 kommen

Richtige Location

Bei der Wahl der Location muss man zunächst beachten: Wie viele Leute möchte ich einladen und wo wohnt die Mehrheit dieser. Der Platz sollte auf jeden Fall für alle Partypeople genügen, jedoch sollte auch nicht zu viel freie Fläche sein, da die Feier sonst leer wirken kann und somit die Stimmung schnell in den Keller rutscht. Hinzu kommt, dass es von Vorteil ist, wenn die Gäste eine nicht allzu weite Anfahrt hinter sich bringen müssen. Außerdem wichtig:Nicht in einem Viertel mit hoher Kriminalitätsrate feiern, da es sonst schnell zu ungebetenen Besuch kommen kann und auch Schlägereien an der Tagesordnung sein könnten.Im Sommer ist es grundsätzlich am schönsten draußen zu feiern, unter freiem Himmel.

Motto

Ein Motto muss nicht sein, kann aber eine Party schnell aufpeppen und zu etwas besonderem machen. Wichtig ist, dass man den Gästen vorher mitteilen sollte, ob und was für ein Motto es gibt. Ist hierbei ein spezieller Dresscode zu beachten (beispielsweise Abendgarderobe oder Kappenparty) sollte darauf auch explizit hingewiesen werden. Ein paar Inspirationen: Sommer, Deluxe, Black&White, Kappenparty, Beach Party, Die 70er (wahlweise auch 80er, 90er usw), Hollywood, Perücken und noch vieles mehr. Hier sind eurer Phantasie wirklich keine Grenzen gesetzt.

Gästeliste

Bei der Erstellung der Gästeliste sollte man sich vorher im Klaren sein: Wie viele Leute möchte ich einladen? Dürfen die Gäste ihre/n Freund/in mitbringen? Die Anzahl der geladenen Gäste hängt maßgeblich von der Größe der Partylocation ab. Da oft nicht alle Zeit haben zu kommen ist es ratsam nicht zu wenig Leute einzuladen, denn sonst kann eine Feier schnell mal langweilig werden. Jedoch sollte man nicht unbedingt darauf Rücksicht nehmen, ob vielleicht irgendwer beleidigt wäre, wenn er/sie nicht eingeladen wird. Denn: Es ist deine Party, das heißt du sollst Spaß haben und dir vor allem sicher sein, dass niemand kommt, der eventuell eine Prügelei anzetteln könnte. Daher ist es wichtig sich vorher gut zu überlegen, wen man wirklich dabei haben möchte.

Verpflegung

Besonders wichtig sind für eine perfekte Party vor allem Essen und Getränke. Man muss natürlich nicht mit einem riesen Buffet auftrumphen, allerdings sind ein paar Knabbereien für Zwischendurch ganz nett. Hierfür eignen sich besonders gut Salzstangen, Chips, Gummibärchen, vielleicht auch ein paar Würstchen oder ähnliches. Bei den Getränken ist es wichtig, dass es nicht nur genug alkoholische gibt, sondern auch Softdrinks, sowohl zum Mischen, als auch für diejenigen, die keinen Alkohol trinken. Cola, Fanta, Wasser, O-Saft, Bier und Hochprozentiges sollten sicherlich auf keiner Feier fehlen. Wenn du keine Lust hast dich deswegen in den Ruin zu stürtzen, kannst du deine Gäste auch bitten etwas zu Trinken mitzubringen, hierbei empfiehlt es sich zu sagen, welche Getränke man gerne hätte.

Musik

Bevor die Feier losgeht solltest du dir Gedanken darüber machen: Welche Musik möchte ich hören und vor allem wie! Wenn du viel Geld in deine Feier investieren möchtest, kannst du dir einen DJ bestellen. Für eine normale Party sollte jedoch ein CD Spieler genügen, an den vielleicht noch MP3 Player angeschlossen werden können. Wichtig ist, dass du die Musik vorher schon bereit legst, damit du nicht während der Feier noch die geeigneten Lieder suchen musst. Außerdem sollten die Songs sowohl zu dir, deinen Gästen, der Stimmung und dem Anlass passen. .-)

Die Party

Vorsicht

zu laute Musik (bei offenem Fenster) zieht genervte Nachbarn und die Polizei an. Lieber vorher den Nachbarn Bescheid sagen, dass es laut wird und sie eventuell einladen, und ab 22.00 Uhr Fenster zu bzw beim Lüften Musik leiser drehen.




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Zurck nach Oben ↑
  • hau-tu.de


  • Fans