Allgemein no image

Veröffentlicht am 23. Juni 2009

0

Eiernudelteig

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

  • Eiernudelteig ist die Basis für köstliche Pasta.
  • Mit dieser Anleitung lernst du ihn herzustellen.

Zutaten

  • 100 g Weizenmehl
  • 100 g Hartweizenmehl
  • 2 Eier
  • 1 TL Olivenöl
  • Salz

Zubereitung

  • Das Weizen- und Hartweizenmehl in eine Schüssel geben
  • Mit Eiern, dem Öl und Salz vermischen
  • Zu einem geschmeidigen Teig kneten
  • Den Teig unter einer Klarsichtfolie für eine halbe Stunde ruhen lassen

.//.

  • Der Teig eignet sich besonders für Lasange, Bandnudeln und ähnlichem.
  • Es kann auch nur Weizenmehl verwendet werden, damit wird der Teig aber brüchiger und schneller al dente.
  • Mit Zugabe von verschiedenen Zutaten sind mehrere Variationen möglich:
    • Spinatnudelteig (50 g Spinatpüree)
    • Tomatennudelteig (50 g Tomatenmark, 2 getrocknete Tomaten)
    • Safrannudeln (1 Briefchen Safran)
    • Schwarze Nudeln (1 Briefchen Tintenfischtinte)
    • Pilznudel (1 EL gemahlene, getrocknete Steinpilze)

.//.* Wird Salz hinzugefügt, ist der Verzehr innerhalb von 24 Stunden empfohlen

Warnungen

  • Es besteht durch die rohen Eier die Gefahr einer Salmonellenvergiftung




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Zurck nach Oben ↑