Allgemein no image

Veröffentlicht am 23. Juni 2009

0

Gorgonzolasoße für Anfänger

Einleitung

Rezept für eine einfache Gorgonzolasoße zu Nudeln (z.B. Spaghetti). Die Zubereitung wird bewusst auf eine auch für Koch-Anfänger verständliche Weise beschrieben.

Anleitung

Ein wenig Übung in der Temperaturregulierung beim Herd ist für die Zubereitung trotz Einfachheit des Rezeptes nicht verkehrt. Außerdem sollte vor dem Kochen sichergestellt werden, dass einem die wenigen im Rezept erwähnten kochtechnischen Begriffe klar sind!

Gebraucht werden für 4 Personen als Zutaten:

  • 200 g Gorgonzola-Käse
  • 400 ml Sahne
  • Salz & (frisch) gemahlener Pfeffer

und als Koch-Utensilien:

  • Ein kleiner Topf mit Deckel
  • ein Kochlöffel (am besten aus Holz)
  • ein kleines Küchenmesser
  • ein kleines Küchenbrett

Zubereitung:

  • Die Hälfte der Sahne in den Topf schütten, mit dem Topfdeckel abdecken und bei hoher Herd-Temperatur zum Kochen bringen.
  • ACHTUNG: Sahne kocht schnell über. Deshalb die Temperatur verringern und den Deckel abnehmen, wenn die Sahne anfängt heftig zu blubbern und diese dann nur leicht weiterköcheln lassen! Wenn die Sahne doch (fast) überkocht, den Topf sofort vom Herd nehmen, Temperatur senken und etwas warten, bis die Herdplatte eine niedrigere Temperatur hat. Dann den Topf wieder draufstellen und aufpassen, dass es nicht nochmal passiert!
  • Die restliche Sahne offen und griffbereit neben den Herd stellen.
  • Während man darauf wartet, dass die Sahne anfängt zu kochen, den Gorganzola auf das Brett legen und mit dem Messer in kleine Stücke schneiden. Die Stücke sollten ca. 1 bis 2 cm breit und lang sein, so genau kommt es aber nicht auf die Größe an. Stücke schmelzen nachher einfach schneller als ein großer Käseklumpen und lassen sich besser mit der Sahne verrühren.
  • Wenn die Sahne köchelt, die Gorgonzolastücke zur Sahne in den Topf geben und mit dem Kochlöffel umrühren. Unter ständigem Rühren beides wieder zum Kochen kommen lassen, so dass der Käse schmilzt und sich allmählich mit der Sahne verbindet.
  • ACHTUNG: Beim Rühren darauf achten, dass man mit dem Kochlöffel auch kräftig am Topfboden entlangfährt, damit die Soße dort nicht ansetzt oder der Käse dort kleben bleibt!
  • Wenn der Käse anfängt zu schmelzen, unter Rühren schlückchenweise den Rest der Sahne beimischen und solange weiterrühren, bis die Soße cremig ist und der Gorgonzola vollständig geschmolzen ist. Die Soße sollte dabei immer weiterköcheln, deshalb nicht zuviel kalte Sahne in einem Schluck hinzufügen, da dann die Soße ersteinmal aus dem Kochen herauskommt.
  • Mit Salz und Pfeffer abschmecken: Die Soße zunächst probieren und feststellen, ob überhaupt noch Salz oder Pfeffer fehlen. Je nach Ergebnis etwas von den Gewürzen hinzufügen und die Soße umrühren. Dann erneut abschmecken und evt. nochmals nachwürzen.
  • ACHTUNG: Immer vorsichtig mit den Mengen umgehen, da man ein Zuviel an Gewürzen nicht wieder aus der Soße entfernen kann! Lieber mehrmals abschmecken und nach und nach mehr Gewürz dazugeben.
  • Die fertige Soße über die gekochten Nudeln geben und Servieren.
  • Die Herdplatte ausschalten! Und den leeren Topf evt. zum Einweichen mit Wasser füllen. Dann lässt er sich nachher ohne viel Schrubben besser abwaschen, sofern man keine reinigungsstarke Spülmaschine hat.

Tipps

  • Eine Stange Lauch gründlich waschen, um anhaftenden Sand zwischen den Blättern zu beseitigen. Das Knollenende und welke Blattenden entfernen. Die Stange mit einem Küchenmesser auf dem Brett in Ringe schneiden.
  • Die Ringe 3 Minuten im geschlossenen Topf in der kochenden Sahne garen (wieder aufpassen, dass die Temperatur nicht zu hoch ist und nichts überkocht!) und dann erst den Käse hinzufügen.
  • Dann das Rezept wie oben fortsetzen.

oder

  • 200 g kleingehackte Wallnüsse (kaufen oder Walnüsse selber hacken) auf das fertige Gericht streuen.

Bon Appetit!
.//.
Eine fettärmere Version bekommt man, wenn statt der Sahne 400ml Creme Fine 15% benutzt.
.//.




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Zurck nach Oben ↑
  • hau-tu.de


  • Fans