Veröffentlicht am 30. Juni 2009

0

Wie du deinen Hund bürstest

Inhaltsverzeichnis

Einleitung

ein frisch gebürsteter Hund

Wenn du deinen Hund bürstest, solltest du darauf achten, dass er sich setzen und legen kann. Du solltest deinen Hund regelmäßig bürsten um Wulste im Fell zu vermeiden. Besonders Hunde mit langen Haaren benötigen eine ausreichende Fellpflege.

Anleitung

  • Nehme deine Bürste. Achte darauf, dass deine Bürste auch für den Typ Hund geeigenet ist den du hast. Braucht dein Hund eine weiche Bürste oder eine draht Bürste. Frag dies am besten deinen Tierarzt, Tierhandlung oder beim Hundefrisör.
  • Sage deinem Hund dass er sich hinsetzen soll. Achte darauf das genügend Platz ist so dass du um deinen Hund laufen kannst.
  • Bürste die Seiten deines Hundes. Eine dicke Borstenbürste ist dafür optimal geeignet. Wenn dein Hund nach der Bürste beist, solltest du ihm sagen das er dies unterlassen soll und bürste weiter.
  • Bürste das Gesicht deines Hundes. Weiche Borsten sind dafür optimal geeignet. Achte darauf, dass du dem Hund nicht in die Augen kommst, seie sehr vorsichtig wenn du deinen Hund im Gesicht bürstest, nicht dass du ihn verletzt.
  • Belohne deinen Hund. Gebe deinem Hund ein Leckerchen wenn er sich richtig benommen hat beim Bürsten.

Tipps

  • Hunde solltst du nie gegen den Strich bürsten.
  • Nehme das Halsband von deinem Hund ab bevor du ihn bürstest.
  • Schließe alle Türen, so dass dein Hund nicht wegrennen kann.

Warnungen

  • Drücke nicht zu fest auf, sonst könntest du den Hund verletzen.
  • Sei besonders vorsichtig im Gesicht.

Tags:




Hinterlasse eine Antwort

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Du kannst folgende HTML-Tags benutzen: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>

Zurck nach Oben ↑
  • hau-tu.de


  • Fans