Einen Rückwärtssalto aus dem Stand machen

Ein Rückwärtssalto ist etwas ganz tolles. Mit einem Rückwärtssalto (auch Backflip genannt) kann man viele Leute beeindrucken. So schwer wie man glaubt ist er eigentlich gar nicht. Mit ein bisschen Übung kann ihn jeder der etwas sportlich ist erlernen. Natürlich bringt ein Rückwärtssalto auch eine große Verletzungsgefahr mit und sollte daher gut überlegt sein. Wichtig bei einem Rückwärtssalto ist, dass du den Mut besitzt. In dieser Anleitung erfahrt ihr wie man einen Rückwärtssalto am besten macht.

Anleitung

  • 1. Suche dir zuerst einen Ort an dem du deinen Rückwärtssalto machen willst. Wenn du den Salto noch nie vorher gemacht hast emfpehle ich dir einen Spotter der dir beim Salto hilft. Beim erstenmal sollste duch deinen Salto auf einer alten Matratze oder einem Trampolion üben. Der Untergrund sollte auf keinen Fall gleich beton sein.
  • 2. Stelle dich nun aufrecht hin mit den Armen nach oben gestreckt. Jetzt schwingst du deine Arme nach hinten und gehst gleichzeitg in mit deinen Knien in die Hocke. Deine Knie sollten nicht mehr als 90Grad angewickelt sein. Wichtig hier ist, dass du diese Bewegung mit viel Schwung ausführst.

3. Jetzt schwingst du deine Arme wieder nach oben. Die Arme müssen mit viel Schwung hinter den Kopf geschwungen werden um eine Drehung zu erzeugen. Gleichzeitig springst du mit voller Kraft mit den Beinen ab. Um so höher du springst desto besser.

  • 4. Jetzt musst du deine Knie wärend der Drehnung mit deinen Händen greifen und dich zu einem Ball zusammen rollen. Ziehe die Knie so gut du kannst an den Oberkörper(tucken). Dadurch wird deine Drehung einfacher und du kommst besser herum, da du mehr Spin bekommst.
  • 5. Wenn du deine Drehung fast voll endet hast, lässt du deine Knie wieder los und öffnest dich wieder.

Tipps

  • Sucht euch einen Punkt der etwas weiter oben ist und fixiert euch auf diesen.
  • Legt eine Matratze hinter euch, damit ihr nicht hart fallt wenn der Backflip nichts wird.
  • Holt euch einen Freund der euch bei den erstenmalen Stüzt (Spotter).
  • Immer mit viel Schwung arbeiten.

Warnungen

  • Der Rückwärtssalto kann schwere Verletzungen hervorrufen. Wer diesen probieren möchte tut dies auf eigene Gefahr. Diese Anleitung soll nur mögliche Grundtechniken erklären.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT