Milch ohne Haut zum Kochen bringen

Im Winter ist es sehr angenehm eine warme Kaba oder Milch zu trinken. Sie wärmt den Körper von innen und es gibt einem ein wohliges und kuscheliges Gefühl. Besonders abends beim Fernsehschauen mit gezündetem Kamin ist eine warme Kaba das Beste was man sich gönnen kann. Allerdings gibt es immer wieder das Problem, dass die Milch beim Kochen gerinnt, und dass dadurch eine Haut auf der Oberfläche der Milch entsteht. Viele Leute empfinden dies als unangenehm. In dieser Anleitung wird euch erklärt, wie ihr Milch zum erwämen bringt ohne eine Haut entstehen zu lassen.

Anleitung

  • In die noch kalte Milch eine Messer spitze Margarine oder Butter hinein tun. Das Fett in der Milch verhindert das die Milch eine Haut bekomm
  • Einige Tropfen Oliven oder Rapsöl in die noch kalte Milch geben.
  • Milch nach dem Aufwärmen in ein anderes Gefäß gießen. Evtl. durch ein Kaffee- oder Teesieb gießen. Dadurch entsteht keine neue Haut mehr.
  • Milch gut umrühren wenn man sie auf dem Herd erwärmt. In der Microwelle ist das Ümrühren der Milch nicht möglich. Dennoch gibt es eine Lösung. Erwärmt eure Milch immer nur kurze Zeit in der Microwelle und rührt diese dann um. Macht dies etwa 3-5 mal bis eure Milch richtig schön warm ist.
  • In der Microwelle nur einen Deckel aus Kunststoff auf die Milch legen. So groß wie deine Tasse ist, aber NICHT auf den Tassenrand, sondern auf die Milchoberfläche legen.
  • In ein geschlossenes Mikrowellengefäß gießen und dann in die Mikrowelle stellen und erhitzen.

Tipps

  • Je weniger Fett bzw. Sahne sie enthält desto weniger wird Haut entstehen.

Warnungen

  • Kochende Milch nicht sofort trinken, man könnte sich verbrennen.

Milch kochen

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT