Parkscheibe richtig stellen

Parkscheiben werden immer auf Parkplätzen gestellt die mit folgenden Schildern beschildert sind.

Erklärung: Dieses Schild besagt das man von Montag bis Freitag von 8-19Uhr eine Parkscheibe stellen muss. Man darf Maximal 1std lang parken. Nach 19 Uhr benötigt man keine Parkscheibe mehr zum Parken.
Am Samstag darf man von 8-13Uhr jeweils eine Stunde Parkscheibe parken. Ab 13 Uhr darf man ohne Parkscheibe parken.

Vom Gesetztgeber her kann man rein juristisch gesehen auch mehrere Parkscheiben gleichzeitig in einem auto an die scheiben legen ohne das man ein Ticket bekommt.

Anleitung

Die Parkscheibe darf immer zur nächsten halben oder ganzen Stunde gestellt werden. Dies lässt sich am besten anhand eines Beispiels erklären.

Frau Müller parkt um 11.15 auf einem Parkplatz bei dem Parkscheibenpflicht besteht, außerdem darf man eine Stunde lang parken. Da sie ihre Parkscheibe auf die nächste halbe Stunde stellen darf stellt sie sie auf 11.30 Uhr. Sie darf jetzt bis 12.30 Uhr parken und darf somit 1Std und 15 Minuten lang parken.

Frau Mayer parkt um 12.35 auf einem Parkplatz bei dem Parkscheibenpflicht besteht, außerdem darf man eine Stunde lang parken. Da sie ihre Parkscheibe auf die nächste Stunde stellen darf stellt sie sie auf 13.00 Uhr. Sie darf jetzt bis 14.00 Uhr parken und darf somit 1Std und 25 Minuten lang parken

Tipps

  • Nach Ablauf der Parkfrist darf die Parkscheibe nicht neu gestellt werden, das Auto muss erst bewegt werden, dann darf die Parkscheibe nochmal neu gestellt werden.
  • Parkscheibe sichtbar an die Frontscheibe legen.
  • die Spitze des Pfeils auf der Parkscheibe zeigt immer auf die Ankunftszeit

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT