Rost herstellen

Rost ist ein Korrosionsprodukt von Eisen und Sauerstoff in Gegenwart von Wasser. Die Korrosion hingegen ist eine Reaktion eines Metalls mit seiner Umgebung, wobei das Metall von seiner Oberfläche aus zerstört wird. Da der Rostvorgang ein freiwilliger chemischer Prozess ist, lässt sich ganz einfach Rost herstellen, in dem man die Reaktion beschleunigt.

Chemische Grundlage

Chemisch betrachtet ist Rost Eisen(III)-Oxid-Hydroxid. Ausgangspunkt für die chemische Reaktion ist Eisen(II), welches in Anwesenheit von Wasser und Sauerstoff erst einmal zu Eisen(II)-Hydroxid reagiert. Dieses Eisen(II)-Hydroxid reagiert mit Wasser und Sauerstoff dann weiter zu Eisen(III)-Hydroxid, welches schließlich zu Eisen(III)-Oxid-Hydroxid und Wasser reagiert.

Selbst Rost herstellen

Es gibt vier sehr einfache Varianten, mit denen man einfach und schnell selbst Rost herstellen kann. Variante I ist am einfachsten durchzuführen, beansprucht jedoch auch die meiste Zeit. Die Varianten II, III und IV benötigen nur sehr wenig Zeit zum Rost herstellen und sind auch sehr kostengünstig durchzuführen.

natürlich Rost herstellen

  • 1.Den Eisengegenstand mit Wasser beträufeln.
  • 2.Das angefeuchtete Eisen an der Luft liegen lassen.
  • 3.Nach 1-3 Tagen sollte sich Rost gebildet haben.

Rost herstellen mit Kupfer

  • 1.Den Eisengegenstand mit Kupferdraht umwickeln.
  • 2.Das Eisen-Kupferdraht-Bündel befeuchten.
  • 3.Innerhalb eines Tages sollte man so Rost herstellen können

Erklärung: Kupfer ist ein edleres Metall als Eisen, wodurch das Eisen als Opferanode fungiert und stark rostet, das Kupfer jedoch unverändert bleibt.

Rost herstellen mit NaCl-Lösung

  • 1.Natriumchlorid (Speisesalz) in Wasser auflösen.
  • 2.Eisen entweder in die Lösung tauchen oder mit jener beträufeln.
  • 3.Nach spätestens einem Tag sollte man so Rost herstellen können. Erklärung: Die im Wasser gelösten Ionen machen das Wasser leitfähiger, wodurch der Korrosionsvorgang noch schneller vonstatten geht.

Rost herstellen mit NaCl-Lösung und Aktivkohle

  • 1.16g Eisenpulver mit 6g Aktivkohle und 6g NaCl vermischen.
  • 2.Das Gemisch mit ca. 5ml Wasser vermischen.
  • 3.Unter einer stark exothermischen Reaktion (Erhitzung auf 80°C) reagiert Eisenpulver zu Rost.
  • 4.Das Rostpulver vom restlichen Gemisch mit Wasser trennen. Erklärung: Die Aktivkohle wirkt katalytisch und leitet den Sauerstoff direkt an das Eisen weiter. Wirkung des NaCl wie in III.

Warnhinweis

Wer bei chemischen Reaktionen nicht bewandert ist, sollte Punkt 4. nicht zum Rost herstellen durchführen. Durch die starke Erhitzung kann es leicht zu Verbrennungen kommen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT