Wie man root beer macht

 

„Root Beer“ herstellen ist einer der einfachsten Sachen die es gBeerroot1.jpgibt. Das Einzige was du benötigst sind die notwendigen Zutaten. Es ist ein tolles Familienprojekt und eine super Möglichkeit den Kindern beizubringen das nicht alles was gut schmeckt unbedingt aus einer Dose kommen muss. Außerdem schmeckt es super lecker, aber probiert selbst!

Zutaten

  • Einen Becher Rohrzucker
  • Root Beer Extrakt
  • 1/4 Teelöffel Hefe oder Backhefe
  • kaltes frisches Wasser

Anleitung

Beerroot2.jpg

  • 1. Nehme eine saubere Flasche und einen trockenen Trichter und gebe die Zutaten der Reihenweise nach in die Flasche. Zuerst gibst du deinen Rohrzucker in die Flasche. Nehme soviel wie du denkst das du benötigst, um so mehr desto süßer wird das Getränk
  • 2. Messe 1/4 Teelöffel Hefe ab und gebe sie in deinen Trichter. Die Hefe sollte frisch sein. Die Marke ist egal nehme die Hefe die du gerade bekommen kannst.

Beerroot3.jpg

Beerroot4.jpg

Beerroot5.jpg

  • 3. Schüttel jetzt deine Flasche gut damit sich die Hefe mit dem Zucker vermischt.

Beerroot6.jpg

  • 4. Schüttle die Zucker/Hefe Mischung solange bis alles richtig gut vermischt ist und überall die selbe Farbe hat.
  • 5. Nehme jetzt wieder deinen Trichter und gebe einen Teelöffel Root Beer Extrakt in die Flasche. Das Extrakt sollte auf dem Zucker liegen.

Beerroot7.jpg

Beerroot8.jpg

Beerroot9.jpg

  • 6. Fülle deine Falsche bis zur Hälfte mit Leitungswasser das hat nur einen geringen Chloranteil. Nutze das Wasser gleich um den Löffel und den Trichter sauber zu bekommen, halte den Löffel einfach unter den Wasserstrahl.

Beerroot10.jpg

  • 7. Fülle nun die Flasche bis zum Hals, lasse etwa 5cm Platz bis zum Verschluss.

Beerroot11.jpg

  • 8. Lagere nun deine volle Flasche für etwa drei bis vier Tage bis sie sich hart anfühlt. Wenn es soweit ist solltest du deine Flasche an einen kühle Ort (Kühlschrank 18°C) lagern. Lasse die Flasche über Nacht in dem Kühlschrank bevor du sie anderen Leuten servierst. Öffne den Deckel ein bisschen um den Druck aus der Flasche entweichen zu lassen.

Tipps

  • Es wird sich etwas Hefe am Boden der Flasche ansammeln und der letzte Schluck der Flasche könnte etwas komisch schmecken.
  • Verwende gekochtes Wasser anstatt Leitungswasser
  • Du kannst keinen Süßstoff anstatt Zucker verwenden, da die Hefe den Zucker zum reagieren benötigt.

Warnungen

  • Lagere deine Flasche nicht an einem warmen Ort, gerade in der Hitze bildet sich enorm viel Druck in der Flasche und sie könnte explodieren.
  • Es könnte passieren das sich Alkohol in der Limonade bildet, der Alkoholgehalt ist zwar minimal, dennoch sollte man Kinder von dieser Limonade fernhalten.

Quellenangabe

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT